Reizdarm

Und was nun?

Sie fühlen sich aufgebläht und haben Bauchkrämpfe? Sie haben mit Durchfall zu kämpfen und wissen nicht, was die Ursache ist?

Oder Sie haben bereits die gesicherte Diagnose "Reizdarm" und sind damit alleine gelassen worden? 

 

Die Diagnose Reizdarm ist eine sogenannte Ausschlussdiagnose. Das bedeutet, dass ein Arzt - meistens ein Internist oder Gastroenterologe - zuerst alle Diagnosen, die Ihrem Beschwerdebild entsprechen, ausschließt. Hierzu haben Sie wahrscheinlich eine ganze Reihe von zum Teil unangenehmen Untersuchungen über sich ergehen lassen müssen, wie zum Beispiel eine Magen- und Darmspiegelung, Nahrungsmittelintoleranztests und Blutuntersuchungen. Heraus kommt meist: nichts!

Auf der einen Seite ist das gut, weil es bedeutet, dass Sie unter nichts Bösartigem leiden. Auf der anderen Seite sind Sie vielleicht auch mit der Diagnose Reizdarm und einem milden Lächeln des Arztes nach Hause geschickt worden, dass Sie nun mit Ihren Beschwerden leben müssen und man nichts dagegen tun kann.

Ernährungsberatung Reizdarm Heilpraktikerin Patricia Gei Naturheilpraxis Harmonie & Leben Kirchstr. 19 55546 Hackenheim

Das macht Sie wahrscheinlich hilflos und verzweifelt, weil Sie unter massiven Beschwerden wie Blähungen, Durchfällen und Krämpfen leiden und überhaupt nicht wissen, wie Sie damit umgehen sollen. Die Diagnose Reizdarm ist eine sehr vielschichtige Erkrankung, bei der man an vielen verschiedenen Stellen ansetzen muss. Die Betroffenen leiden nicht immer unter den gleichen Symptomen und Nebenerkrankungen.


Ich hole Sie dort ab, wo Sie stehen und stelle Ihnen Ihre Therapie zusammen, die speziell auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Wir besprechen vor der Behandlung alle Kosten, die ggf. noch für Fremdleistungen (Labor, Medikamente, etc.) auf Sie zukommen.